In Bewegung bleiben

Egal, welche Art der Bewegung Sie bevorzugen: Bleiben Sie dran! Wer sich viel bewegt, der bleibt nicht nur länger körperlich und geistig fit, sondern auch länger selbstständig. Kontinuierliches Trainieren fördert Kraft, Geschicklichkeit und Koordination, es verringert in höherem Alter die Sturzgefahr. So vergrößern Sie Ihre Chance, auch mit 90 Jahren noch eigenständig einkaufen und Freunde besuchen zu können. Regelmäßige Bewegung fördert das körperliche Wohlbefinden und bringt das Gehirn auf Touren. Das gilt für Jung und Alt.


Jetzt anfangen


Für Sport ist es nie zu spät. Es geht aber nicht darum, sportliche Höchstleistungen zu vollbringen. Dreimal pro Woche eine halbe Stunde Laufen oder Schwimmen können bereits Wunder wirken.


Sport für Jedermann


Auch wer gesundheitlich mit Problemen wie Bluthochdruck oder Gelenkbeschwerden zu kämpfen hat: Eine geeignete Sportart lässt sich für jeden finden.

Fit im Alltag

Auch im täglichen Leben gilt: Nutzen Sie jede Gelegenheit, Ihren Körper zu fordern. Nehmen Sie die Treppe statt des Fahrstuhls. Lassen Sie das Auto so oft wie möglich stehen und erledigen Sie Besorgungen zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Gehen Sie täglich eine Stunde spazieren. Vielleicht wollten Sie schon immer einen Hund haben. Dieser Begleiter wird Sie in Bewegung halten. Auch Hobbys wie Gartenarbeit sollten Sie regelmäßig nachgehen oder wieder intensiver betreiben.

 

„Der Patient ist selbst der wahre Arzt – wir sind nur seine „Gehilfen.“

(Paracelsus)

Copyright @ 2013-2014 ImPuls-Gesundheitsförderung-Anja Klimpel. Alle Rechte vorbehalten.

Kontakt - Impressum