Feldenkrais 

– Bewegung bewusst erleben – 

Feldenkrais liegend Web Die Feldenkrais-Methode ist ein Rundum-Fitness-Bewegungsprogramm mit einfachen und bewusst ausgeführten Bewegungen. Hierbei wird Beweglichkeit und Bewegungsvielfalt wie in kaum einer anderen Bewegungsmethode auf sanfte Art erreicht. Diese Bewegungsvielfalt hält uns auch geistig fit, denn ungewohnte Bewegungsmuster trainieren auch unser Gehirn und nicht nur Muskulatur und Gelenke. Feldenkrais ist daher eine ganzheitliche Methode und bietet somit eine Alternative zu herkömmlichen, oft anstrengendem Fitness. Sie lässt  eigene Erfahrungen mit seinen ganz persönlichen Bewegungsmöglichkeiten machen. Dieses Erfahren von bewusster Bewegung schützt Sie im Alltag vor Beschwerden durch muskuläre Fehlhaltung und körperlicher Überforderung. Das heißt, die Botschaften, die Ihr Körper aussendet, bevor Beschwerden entstehen, können mit dieser Methode besser und rechtzeitig wahrgenommen werden. So ist Feldenkrais eine gute Methode, die Klugheit des eigenen Körpers zu erkennen und zum persönlichen Wohle zu nutzen. Wir lernen frühzeitig zu erkennen, was uns gut tut und wann es Zeit wird, uns eine Pause zu gönnen.

Zielsetzung


  • Verbesserung der eigenen (Körper-)wahrnehmung und der Organisation von Bewegung d.h. wenn man über die Funktion der einzelnen Körperteile zueinander bewusst wird, kann die Bewegung selbst besser gesteuert werden.
  • Verbesserung der Körperhaltung und der Beweglichkeit
  • Aktivierung der Vielfalt ungenutzter Potenziale (Schmerzen, körperliche Beschwerden und Bewegungseinschränkungen beheben)
  • Verbesserung der Lebens- und Bewegungsmöglichkeiten à Lebensqualität à daher Wohlbefinden und Gesundheit
  • Verbesserung der geistigen und körperlichen Funktionen über die Bewegung
  • Vertrauen zum eigenen Körper
  • Bewusste Wahrnehmung von Bewegung, sowie das Wahrnehmen und Erleben der Abläufe im Körper
  • Entdecken der eigenen Beweglichkeit, die verschiedenen Körperteile zueinander und der Umgebung zu bewegen
  • Spüren eigener Grenzen
  • Aufmerksamkeitssteigerung
  • Erkennen möglicher Bewegungsalternativen zur Schmerzprophylaxe

 

Inhalte


Folgende Fertigkeiten lassen sich trainieren:

  • Gezielte Lenkung der Aufmerksamkeit auf seinen Körper und deren Bewegungsmöglichkeiten mittels sanften und kleinen Bewegungen im Liegen, Sitzen, Stehen, ja sogar beim Gehen ...
  • Spielerisches Experimentieren mit Bewegung unter Anleitung, auch einmal ungewohnte Bewegungen ausprobieren
  • Thematische Einheiten in Form von Lektionen
  • Häufige Wiederholung einzelner Bewegungen, um einen Lerneffekt zu erzielen
  • Ergründen, wie wir eine Tätigkeit im Alltag / im Beruf ausführen, wie wir unseren Körper einsetzen und wie wir uns bewegen
  • Einzelarbeit: Funktionale Integration von Bewegung auf einer nonverbalen taktilkinästhetischen Ebene: Übungsleiter orientiert sich an dem Bewegungsspektrum des Teilnehmers und dessen
    Schwierigkeiten und Bedürfnissen durch Berührung und Bewegung des Teilnehmers
  • Gruppenarbeit: Bewusstheit durch Bewegung -> verbale Vermittlung von Bewegungsmöglichkeiten
  • Einzelne Bewegungen werden zunehmend zu größeren komplexen Bewegungseinheiten zusammengefasst

 

Copyright @ 2013-2018 ImPuls-Gesundheitsförderung-Anja Klimpel. Alle Rechte vorbehalten.

Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung