Sturzprophylaxe 

Mit Bewegung und Spaß

DSCN9080 WEB

Nachweislich erhöhen Bewegungsmangel, sozialer Rückzug und das Nachlassen des Arbeitsgedächtnisses latent und schleichend das Sturzrisiko. Dem wollen wir entgegenwirken.
Die Lebensdauer steigt, damit das Risiko zu stürzen.
Ziel der effektiven Sturzprävention ist es auf Sturzursachen kreativ und konstruktiv zu reagieren und die Bewegungssicherheit im Alltag zu erhöhen. Deshalb konfrontieren wir unsere TN mit „Störungen im geschützten Rahmen“ mit Hilfe von Bewegungsübungen und Bewegungsspielen. Der Aufbau sozialer Kontakte steht bei uns ebenso im Vordergrund, wie das Angebot vieler unterschiedlicher und variantenreicher körperlicher/ motorischer Aktivitäten. 

Zielsetzung


  • Senkung des Sturzrisikos,
  • Verhinderung einer fatalistischen Einstellung („wenn ich fall, kann ich ja doch nichts machen“ oder „ich beweg mich nicht, dann fall ich nicht“ oder „wenn ich gefallen bin, kommt bestimmt jemand, um mir zu helfen“)
  • Integration von mehr Bewegung bei den TN in deren Alltag
  • Förderung der Bewegungssicherheit im Alltag durch verbesserte Beweglichkeit, Koordination und Muskelkraft, besonders der Bein- und Armmuskulatur; ebenso durch mehr Geschicklichkeit und der Fähigkeit vom Boden wieder aufzustehen
  • Verbesserung des Gangbildes durch Gleichgewichts-, Haltungs- und Propriozeptionsschulung
  • Stärkung des Selbstvertrauens durch bewusste (Selbst-, Raum-, Zeit – und Andere-) Wahrnehmung und Orientierung, sowie Reaktions- und Erinnerungsfähigkeit und durch Erleben der Selbstwirksamkeit.
  • Erhaltung (Erhaltung im Sinne von Bewahren und Erwerben) von Motivation und Wohlgefühl

Inhalte


  • Training der kognitiven Fähigkeiten durch Konzentrations- und Multitasking-Aufgaben.
  • Wecken der Bewegungsfreude durch Musik, Spiele und Spaß.Anleitung zum häuslichen Üben, inklusive Alltagstransfer.
  • Vermittlung von Effekt- und Handlungswissen in allen relevanten Sturzthemen bzw. - situationen: z.B. Sturzrisiken im persönlichen Wohnumfeld.
  • In der 2. und 9. Stunde werden wir mit den TN auf freiwilliger Basis kurze motorische Tests zur Einschätzung ihres individuellen Sturzrisikos durchführen.
  • Bewegungsübungen alleine oder zu zweit und Bewegungsspiele in der Gruppe

 

Copyright @ 2013-2018 ImPuls-Gesundheitsförderung-Anja Klimpel. Alle Rechte vorbehalten.

Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung