Rehasport für Menschen mit Demenz und deren Angehörigen 

Eine Frischekur für graue Zellen

socialeducation

Sport in einer Gemeinschaft zu erleben weckt unsere Lebensenergie. Es hilft den Betroffenen und den Angehörigen aus der Isolation heraus zu kommen, sich mit Gleichgesinnten über Erfahrungen auszutauschen und sich gegenseitig Halt und Stütze zu geben. Dies ermöglicht ihnen wieder Teil einer Gesellschaft zu sein und leichter am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können.
Auf Basis eines ganzheitlichen, biopsychosozialen Ansatzes verbessert und fördert Rehasport nachhaltig die Gesundheit, die Mobilität und die Lebensqualität von Menschen mit Demenz. Sport stellt eine verbesserte Hirndurchblutung sicher. Darüber hinaus gibt es Hinweise, dass intensive körperliche Aktivität auch die Neubildung von Hirngefäßen fördern kann, was das Fortschreiten einer bereits bestehenden Demenz unter Umständen verlangsamt.

Die sportliche Aktivität findet in Kleingruppen (auch mit Angehörigen) statt.

 

Bewegung schützt und hilft

  • Aktivierung vorhandener Ressourcen
  • Förderung von körperlicher und psychischer Stabilität
  • Sturzprophylaxe
  • Teilhabe am gesellschaftlichen Leben
  • Erhalt von Lebensqualität
  • Erhaltung der Grob- und Feinmotorik
  • Förderung der Reaktion und Konzentrationsfähigkeit

 

 

Copyright @ 2013-2020 ImPuls-Gesundheitsförderung-Anja Klimpel. Alle Rechte vorbehalten.

Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung